Abenteuer Westküste – Mit dem Rad von Vancouver nach San Francisco

Westküste

 

Heute möchte ich dir von einem coolen Projekt für den Herbst erzählen. Eine Tour, die ein echtes kleines Abenteuer wird. In knapp 2 Wochen rund 1.900 km die Westküste runter, immer entlang der Küste bzw. dem Highway 1 und 101.

Die Strecke geht permanent auf und ab, sodass insgesamt rund 17.000 Höhenmeter zustande kommen. Das Gute ist, dass es auf der Strecke wohl tendenziell Rückenwind gibt. Denn im Herbst sollen (angeblich) überwiegend Winde aus Nordwest vorherrschen. Da bin ich mal gespannt, ob das klappt.

Dieser Beitrag zeigt dir die Planung und meine Packliste. Wenn du mal eine ähnliche Tour machen willst, kannst du einfach darauf zurückgreifen. Die folgenden Bilder stammen übrigens aus meiner ersten Kalifornien-Reise im Jahr 2007 (damals war allerdings noch nicht an Sport zu denken).

Falls es bis zum Abflug Änderungen gibt, werde ich das hier entsprechend anpassen. Und natürlich werde ich hinterher berichten, wie es gelaufen ist.

Die Grundidee: Ich möchte so schnell und so leicht wie möglich fahren. Also nehme ich mein altes Rennrad mit und reise nur mit einem Rucksack. Das bedeutet, wirklich nur das Allernötigste mitzunehmen. Alternativ wäre ein Trekking-Rad mit Fahrradtaschen möglich, aber das ist mir zu aufwändig und umständlich (und zu langsam).

Unterwegs werde ich in günstigen Motels schlafen. Entlang der Strecke hab ich vorab schon ein paar Stationen rausgesucht. Zum Teil sind die Entfernungen recht groß – entsprechend nehme ich einen dünnen Notfall-Schlafsack mit, falls mir in der Wildnis die Puste ausgeht.

Ganz entscheidend ist es, unterwegs die wichtigsten Sachen dabeizuhaben. Daher habe ich in den letzten Wochen Stück für Stück eine Packliste erstellt. Du findest die Liste weiter unten im Anschluss an die Planung.

 

Kürbis

 

Genug der Vorrede. Kommen wir zu den Details der Tour:

So 20.09. Flug von Frankfurt nach Vancouver (Kanada) zusammen mit meinem Bruder

20.09.-24.09. Akklimatisieren in Vancouver, Stadt erkunden, Touren in und um die Stadt — The Cambie Hostel Seymour (180 Euro)

Do 24.09. mit dem Rad nach Tawwassen (südlich von Vancouver), Fähre nach Swartz Bay (BC Ferries, 9 Uhr, 11 Uhr oder 13 Uhr, 18,90 Dollar pro Person inklusive Rad), mit dem Rad nach Victoria, Fähre nach Port Angeles (USA, Black Bell Ferry, 15 Uhr oder 19:30 Uhr, 24,50 Dollar pro Person inklusive Rad) — 50 km, 200 HM — Flagstone Motel (55 Euro)

Fr 25.09. Port Angeles nach Forks — 115 km, 1100 HM — Town Motel (50 Euro)

Sa 26.09. Forks nach Quinault — 108 km, 600 HM — Rain Forest Resort Village (120 Euro)

So 27.09. Quinault nach Astoria — 195 km, 1050 HM — Norblad Hotel & Hostel (35 Euro) — Wir trennen uns unterwegs in Aberdeen, mein Bruder fährt allein weiter nach Seattle. Wir treffen uns dann spätestens am 08. Oktober etwa 1.500 km weiter südlich wieder

[Alternativroute Port Angeles nach Astoria]

25.09. Port Angeles nach Quilcene (80 km, 700 HM)
26.09. Halbmarathon Quilence vormittags, dann weiter nach Olympia (115 km, 850 HM)
27.09. Olympia nach Astoria (190 km, 1150 HM)

Mo 28.09. Astoria nach Newport — 230 km, 1700 HM — Days Inn Newport (50 Euro)

Di 29.09. Newport nach Coos Bay — 158 km, 1200 HM — Motel 6 (120 Euro)

Mi 30.09. Ruhetag in Coos Bay

Do 01.10. Coos Bay nach Crescent City — 227 km, 2000 HM — Americas Best Value Inn (63 Euro)

Fr 02.10. Crescent City nach Eureka — 136 km, 1500 HM — Americas Best Value Inn (61 Euro)

Sa 03.10. Eureka nach Fort Bragg — 222 km, 2900 HM — Oceanside Inn (60 Euro)

So 04.10. Ruhetag in Fort Bragg

Mo 05.10. Fort Bragg nach Santa Rosa — 210 km, 2400 HM — Rodeway Inn (66 Euro)

Di 06.10. Santa Rosa nach San Francisco — 188 km, 1500 HM — HI San Francisco City Center Hostel Tenderloin oder San Francisco Downtown Union Square (45 Euro)

Mi 07.10. San Francisco nach Walnut Creek — 53 km, 500 HM — Übernachtung bei Bekannten bis zum 10.10.

 

Golden Gate

 

In Walnut Creek bleibe ich dann für ein paar Tage. Dort wohnen entfernte Verwandte. Auch meine Eltern und meine Schwester werden hinfliegen und wir setzen die Tour durch Kalifornien für weitere 2 Wochen zu fünft fort – dann aber mit einem Mietwagen. Über den Lake Tahoe und Yosemite geht’s zurück an die Küste nach Carmel und entlang des Highway 1 nach L.A. Rückflug am 23.10. von Las Vegas.

 

Pazifik

 

Nun aber noch eine wichtige Frage: Was sollte man mitnehmen, wenn man nur einen Rucksack dabei hat?

Entscheidend ist erstmal, dass der Rucksack möglichst perfekt ist. Ich habe mich für den Trans Alpine 30 von Deuter entschieden. Der passt super, lässt sich optimal einstellen, hat bis zu 30 Liter Kapazität und viele nette Extras.

Außerdem habe ich 2 kleinere Taschen gekauft, die man am Rahmen befestigen kann. Zwar passen dort nur Kleinigkeiten rein, aber so sind wichtige Dinge schneller griffbereit.

Nun kommen wir zur Liste. Ich beschränke mich auf die wichtigsten Dinge, die unbedingt mit auf die Reise gehen müssen, Zahnbürste etc. versteht sich von selbst:

– Regen- und Windjacke, Armlinge & Beinlinge, Helm & Radbrille, dünne + dicke Mütze

– MTB-Pedale (montiert), Laufschuhe

– Licht vorn/hinten & Warnweste

– 4 Trinkflaschen, Notfall-Gels

– Flickzeug & Mini-Luftpumpe, 2x Ersatz-Schlauch, Multitool (Werkeug)

– Erste Hilfe Set, Fahrradschloss

– Laufhose, Laufsocken, Shirt, Cap

– GPS Pulsuhr & Brustgurt

– Notfall-Schlafsack (Ultra Light)

– Reisepass & ESTA-Kopie, Kreditkarten, Bargeld

– Handy, USB Ladegerät & Steckdosenadapter, Digitalkamera & GoPro

– ein gutes Buch (auch wenns sauschwer ist)

– sonstiges: Blackroll-Ball, Plastikbeutel für Handy, Kopfschmerztabletten, Ohrenstöpsel, Rei aus der Tube, Wundheilcreme, Sonnencreme, Kontaktlinsen, Schere, Notizheft, USB-Stick, Karten Westküste

 

Das wären die wichtigsten Sachen. Falls dir noch etwas einfällt, was auf jeden Fall mit muss, sag Bescheid.

Übrigens hätte ich nichts dagegen, die Tour zu zweit zu fahren. Wenn du auf dem Rad fit bist, Zeit hast und mitfahren möchtest, dann meld dich einfach. Oder falls du jemanden kennst, für den das infrage kommen könnte, dann leite diesen Beitrag gerne weiter!

 

Sunset Westküste

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deinen Senf dazugeben :)